Meine 5 Tipps für Ihren Instagram-Account

Natürlich finden Sie für Instagram inzwischen bereits eine nahezu endlose Zahl an Analyse-Tools und Hilfsmitteln, um schöner posten zu können. Hilfreich sind solche Analysen bestimmt. Denn Sie sehen sofort das, was sonst nur mühsam selbst analysiert werden kann.

Möchten Sie also selbst keine Diagramme malen, dann sind solche Tools nützlich. Und doch können Sie nicht beim Posten selbst helfen. Hierzu sind einige Kniffe und Tricks nötig, wie sie vielerorts bereits empfohlen werden. Lesen Sie jetzt mehr zu 5 Kniffen, die vielen Erfolgreichen bereits geholfen haben.

Was soll ich nur posten?

Klar, es sind vor allem Bilder, die abgebildet werden. Schwierig also, wenn das eigene Unternehmen oder die Tätigkeit nicht viele Bilder ermöglichen. Allerdings lässt es sich hier tricksen. Schöne Designs und nette Hashtags führen zu neuen Interessenten. Hauptsache die Augen bleiben daran hängen.

Ein Foto vom dampfenden Kaffee und einem Keks dazu ist ein Anfang. Vielleicht lassen sich Inhalte von einem Bildschirm ablichten, es gibt Screenshots, die interessant sind oder Sie finden verwandte Inhalte. Ein wenig Kreativität kann helfen. Ich rate gern zu aussagekräftigen Motiven. Fragen Sie gerne nach.

Links dürfen leider nicht klickbar eingefügt werden, doch gibt es eine Chance einen Link einfach so abzubilden. Sollte jemand so nett sein und den Link kopieren, gelangt die Person ja trotzdem auf Ihre Seite. Es ist einen Versuch wert. Nötig ist dann nur noch ein passendes Foto zum Inhalt. Hierzu gibt es lustige Ideen. Und noch viel besser, als Fotos es sein können, sind natürlich Videos.

Nützliche Videos

Ein Video sagt ja mehr, als 1000 Worte. Sie finden allerlei Dinge, die Sie kurz erzählen können. Eine nette Message kommt immer gut an. Sie werden mit kurzen Inhalten mehr Erfolg haben, als mit langen Ausführungen.

Sollten Sie eine hübsche Situation finden, die Sie am Wochenende filmen können, eignet sich diese wunderbar für einen Post in der neuen Woche. Darüber hinaus finden Sie Tricks für die Video-Erstellung mit Bildern, bei denen ich Ihnen ebenfalls gern helfe.

Wie komme ich zu mehr Kontakten?

Damit Sie schöne Kurvendiagramme erhalten, die nach Erfolg aussehen, müssen neue Follower her. Diese erhalten Sie beispielsweise, wenn Sie die richtigen Leute oder Anbieter anklicken.

Ein nützlicher und bekannter Tipp ist es, zunächst großen Anbietern von Accounts zu folgen. Hierdurch erhalten Ihre Angebote schnell frischen Wind. Dieser Trick eignet sich auch zwischendurch, wenn Sie eine Flaute erleben.

Wie viel Aktivität muss sein?

Sie fragen sich wahrscheinlich, wie oft Sie aktiv sein müssen oder sollten. Die Antwort ist vergleichsweise einfach. Tun Sie am besten jeden Tag etwas. Es darf auch nur 5 Minuten dauern. Sie müssen nicht unbedingt zwei Stunden einplanen. Sobald ein schöner Moment greifbar ist, packen Sie zu.

Manchmal muss ein wenig nachgeholfen werden. Doch möglichst viel Aktivität verspricht mehr Erfolg. Viel Aktivität erlaubt es den anderen viel zu sehen. Und die Mühe wird für gewöhnlich belohnt.

Sehen Sie sich Ihre Insights und Views an

Sollten Sie womöglich kein Analyse-Tool nutzen wollen, ist das auch nicht schlimm. Instagram selbst verhilft Ihnen zu einer kleinen Analyse Ihrer Postings. Ohnehin ist es besser, wenn Sie nicht alle Inhalte nach außen hin offenlegen. Lieber klicken Sie rechts unten auf das Männchen und ziehen von der rechten Bildschirmseite die kleine Navigation auf, so bei Apple.

Mit einem Klick auf Insights gelangen Sie zu Ihrer Statistik. Diese verhilft Ihnen zu einer Übersicht. Weiterhin sehen Sie unter jedem Beitrag, wie viele Views Sie haben. Sie benötigen keine Grundkenntnisse in Statistik, um die Auswertung zu verstehen. Dort steht lediglich, zu welchem Zeitpunkt Personen Ihren Account und die Inhalte gesehen haben. Also keine Sorge und auf zu mehr Aktivität.